Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Habibi liest: Ferry Maier „Willkommen in Österreich?“

Juni 21 | 18:00 - 20:00

Wir fühlen uns geehrt, eine ganz besondere Lesung präsentieren zu dürfen:
Ferry Maier, neben Christian Konrad bis September 2016 Flüchtlingsbeauftragter der österr. Bundesregierung, und Julia Ortner, zuletzt stellv. Chefredakteurin des Magazin News, blicken in „Willkommen in Österreich?“ zurück auf den großen Fluchtsommer 2015, berichten von den Hintergründen und Erfahrungen, analysieren im Gespräch mit Flüchtlingen, Experten, ehrenamtlichen Helfern und Lokalpolitikern, was damals in Österreich passiert und nicht passiert ist, wie die Politik agierte und welche Rolle die vielen Menschen an der Basis gespielt haben. Im Buch zu Wort kommen etwa Christian Konrad, Gerry Foitik, Kilian Kleinschmidt, Doraja Eberle, Dieter Posch u.v.a.

Programm:
■ Begrüßung: Gottfried Kompatscher (Tyrolia Verlag)
■ Vorstellung des Buches: Ferry Maier & Julia Ortner
■ Gespräch mit Doraja Eberle & Kilian Kleinschmidt
■ Moderation: Susanne Schnabl (ORF)
■ Im Anschluss servieren wir einen kleinen Umtrunk

Wir bitten um Anmeldung: +43 (0) 512 / 2233-202 oder melanie.oettl@tyrolia.at oder unter presse@habibi.at
Eintritt frei.

Zum Buch:
„Wir schaffen das!“ Angela Merkels umstrittene Lösung aus dem Fluchtsommer 2015 stellt eine Zäsur in der europäischen Zeitgeschichte dar. Doch bis heute kann sich Europa nicht auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik einigen. Schaffen wir das? In Österreich findet man Antworten auf diese komplexe Frage, wenn man einen Blick zurück auf die Zeit der Fluchtbewegung wirft und eine Zwischenbilanz zieht: Was ist damals im Land passiert, wie hat die Politik agiert, was können wir daraus lernen? Ferry Maier wirft einen Blick hinter die Kulissen der österreichischen Innenpolitik und berichtet über die Hintergründe und Erfahrungen jenes Jahres, als der einstige Raiffeisen-Generalanwalt Christian Konrad und er im Auftrag der Bundesregierung die Flüchtlingskoordination im Land übernahmen. Rojin Ali und andere Flüchtlinge, die nach Österreich kamen, erzählen von ihren Erfahrungen des Verlassens und Wiederfindens einer Heimat. Julia Ortner interviewt Experten wie Kilian Kleinschmidt oder Gerry Foitik und spricht mit der ehrenamtlichen Helferin Doraja Eberle oder dem Bürgermeister Dieter Posch über den Einsatz vieler Menschen an der Basis, ohne deren Engagement Österreich die große Flucht nicht so gut bewältigt hätte. Ihr Arbeitsmotto heute: Wir müssen das schaffen!

Die Autoren:
Julia Ortner ist Journalistin und beschäftigt sich schon seit vielen Jahren auch mit Flüchtlingspolitik, zuletzt als stellvertretende Chefredakteurin und Politik-Ressortleiterin des Magazins News. Davor war sie Redakteurin im Kernteam der Zeit im Bild 2. Vor ihrem Wechsel zum ORF arbeitete sie für die Wochenzeitung Falter, ihre Laufbahn hat Ortner 1998 bei der Tageszeitung Die Presse begonnen.
Ferdinand „Ferry“ Maier war von September 2015 bis September 2016 als Generalsekretär des Vereins „Österreich Hilfsbereit“ neben Christian Konrad als Flüchtlingsbeauftragter der Bundesregierung tätig. Von 1994 bis 2014 war der studierte Betriebswirt Generalsekretär des Österreichischen Raiffeisenverbandes, von 2002 bis 2012 Nationalratsabgeordneter der Österreichischen Volkspartei.

Details

Datum:
Juni 21
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstalter

Habibi & Hawara
Telefon:
01 535 06 75
E-Mail:
office@habibi.at
Webseite:
http://www.habibi.at

Veranstaltungsort

Habibi & Hawara
Wipplingerstraße 29
Habibi & Hawara, 1010 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
01 535 06 75
Webseite:
habibi.at